noctutec Karbon-Astrograph "red-dwarf" Mark II

Fotografisch optimierte Newton-Systeme von noctutec

Wo andere aufhören, beginnt für uns die Feinarbeit!

noctutec Karbon-Astrograph "red dwarf" Mark II

Unsere "red-dwarf" Newtons haben sich inzwischen bei vielen Astrofotografen einen sehr guten Namen gemacht. Jeder "red-dwarf" wird bei uns im Haus mit viel Liebe zum Detail in Handarbeit gebaut. Seit Juni 2021 liefern wir die Geräte in einer neuen nochmals verbesserten Ausführung Mark II. Die wichtigsten Features sind:

  • Jedes Gerät wird bereits in der Basisversion mit einem 2" Baader Steeltrack Okularauszug geliefert. Dieser trägt 8kg Zubehör verkippungsfrei und bietet 40mm Fokussierweg. Für uns der beste kugelgelagerte Okularauszug in diesem Preissegment. Made in Germany!
  • Jeder Käufer erhält ein Gerät mit einer persönlichen Seriennummer
  • Die Wandstärke der Kohlefasertuben ist bei uns extra robust ausgeführt.  Der Tubus ist komplett verstärkt und nicht nur der kleine Bereich um den Okularauszug.
  • Jeder "red-dwarf" wird innen komplett mit der Antireflexbeschichtung SL-94 beschichtet. Dadurch wird eine optimale Streulichtuntedrückung erreicht. Unsere Beschichtung nimmt keine Feuchtigkeit auf, so etsteht kein Nährboden für Schimmel.
  • Die Rückseite und die Seitenflanken des Fangspiegels werden von uns mit SL-94 beschichtet. Wir sorgen so für ein absolutes Minimum an Reflexionen im gesamten Teleskop.
  • Die Spiegelzelle besitzt einen designgeschützten Blendring aus Edelstahl, der für eine saubere Sternabbildung sorgt. Er ist pulver- und antireflektiv beschichtet.
  • Der Frontring wird innen geglättet, damit keine Teile in das Innere des Tubus ragen.
  • Alle sichtbaren roten Metallteile sind ab August 2022 rot pulverbeschichtet und nicht mehr nur lackiert.
  • Alle im Tubus befindlichen Befestigungen sind so ausgeführt, dass nichts in den Tubus ragt. So verhindern wir ungewollte Beugungseffekte.
  • Auf Wunsch passen wir das Gerät Ihren individuellen Vorstellungen an: ein besserer Hauptspiegel, ein noch hochwertigerer Okularauszug oder eine Sonderlackierung in Ihrem Wunschfarbton. Kein Problem!
  • Obwohl die Geräte für die Fotografie optimiert sind, ist der visuelle Einsatz bedenkenlos möglich. Sie brauchen für Ihre Okulare lediglich eine 35mm Verlängerungshülse.

Optional:

  • Zusätzliche Montageschiene auf der gegenüberliegenden Seite. Kann zur Befestigung eines Sucherschuhes genutzt werden. Bietet für Sucherguiding maximale Stabilität!
  • Tragegriff, nur in Verbindung mit der Montageschiene möglich.
  • Sonderlackierung des Tubus und oder der Ringe/ Rohrschellen in Ihrem Wunschfarbton möglich.
  • Höherwertigerer Okularauszug. Zum Beispiel Starlight FeatherTouch.
  • Motorfokus Baader Steeldrive für den Steeltrack Okularauszug.
  • Anbausatz für Motorfokus ZWO ASI auf Anfrage möglich.
  • Fangspiegelheizung
  • Auf Wunsch mit noctutec Scharfstellmaske "easy-sharp".
  • Auf Wunsch mit noctutec CNC Rohrschellen und dazu passenden noctutec Schienen
  • Umfangreiches abgestimmtes Zubehör für den Imagetrain lieferbar. Korrektoren, Hülsen, Filterräder und Schieber, Tilteinrichtungen, Rotatoren und so weiter. Sprechen Sie mit uns!

Zusatzinfo:

Gerne liefern wir Ihnen auch passende Kameras von nahezu jedem Hersteller. Zum Beispiel ASI ZWO, QHY, ToupTek, Moravian, FLI und so weiter

1.260,00 €
In den Warenkorb
  • Bitte beachten Sie die Corona-Info !
  • Artikel unter Vorbehalt lieferbar. Bitte erfragen Sie die Lieferzeit unter info@noctutec.com

Wichtige Informationen Tips und Tricks zur Arbeit mit unseren Newtons

hier klicken

 

Beschreibung

Die Optik unserer Geräte ist garantiert besser als beugungsbegrenzt. Informationen zum Begriff Beugungsbegrenzt finden Sie hier.

Nähere Informationen zu den Spiegelmaterialien, speziell auch zu Quarzglas lesen Sie bitte hier.

Seit 2019 liefern wir alle noctutec "red-dwarf" Teleskope mit einem eingebauten Blendring aus V2A Edelstahl. Der Blendring sorgt für absolut saubere Sternabbildung. Die Blendringe für unsere Teleskope sind aus Edelstahl lasergeschnitten. Um Reflexionen zu vermeiden, wird der Blendring zusätzlich nach der Pulverbeschichtung mit unserem Antireflexlack SL-94 beschichtet.

Das machen nur wir so. Besser geht es nicht!

Auf Wunsch und gegen Aufpreis liefern wir Ihren "red-dwarf" gerne mit einer Sonderoptik. Diese Optiken lassen wir einzeln fertigen. Als Glas kommt Supremax low expansion glas von Schott zum Einsatz. Sie erhalten ein umfassendes interferometrisches Prüfgutachten. Ein Strehlwert von über 0,95 wird garantiert!

Die Preise für diese Ausführung finden Sie im Pulldownmenu. Die Spiegelzelle muss zur Aufnahme des hochwertigen Spiegels geändert werden. Der Umbau der Spiegelzelle ist im Aufpreis enthalten.

Üblicherweise ragen Gußansätze der Tubusendringe in den Tubus. Das führt zu unschönen Beugungseffekten rund um die Sterne. Im Vordergrund sehen Sie den Tubusring der "red-dwarf" Mark II Geräte. Der Ring ist komplett glatt. Es ragt nichts in den Tubus. Zusätzlich wird die Innenseite des Ringes mit noctutec Antireflexlack SL-94 beschichtet.

So sieht bei uns Liebe zum Deteil aus.

Jeder "red-dwarf" Mark II wird in der Grundversion mit einem Baader Steeltrack Okularauszug geliefert. Der Steeltrack trägt Zubehör bis zu einem Gewicht von 8kg mühelos. Sehr massive Lager stützen das Tauchrohr. Als Antrieb drückt eine Diamantbeschichtete Welle gegen eine Platte aus Edelstahl. Dieser Antrieb hält bombenfest und rutscht nicht durch. Als Zubehör sind diverse Anschlussmöglichkeiten verfügbar. So gibt es die Klemme wie abgebildet mit drei 120° versetzten Schrauben oder alternativ mit dem Baader ClickLock. Zur Auswahl stehen auch Direktgewinde. Siehe unten. Alle Systeme halten ihr Zubehör extrem fest und verkippungsfrei. Der Baader Auszug ist 360° rotierbar und kann zusätzlich mit einem Motorfokus Baader Steeldrive ausgerüstet werden.

 

 

 

Absolutes Alleinstellungsmerkmal! Der Baader Steeltrack Okularauszug ist der einzig uns bekannte Okularauszug, bei dem sich das Auszugsrohr horizontal und vertikal justieren lässt. Das ermöglicht eine absolut genaue Ausrichtung des Auszuges zur realen optischen Achse. Eine 100% echte Ausrichtung der Bildfelebene ist nur so möglich.

Wir haben wirklich viele Okularauszüge diverser Anbieter getestet. Da gibt es gerade bei Teilen aus Asien extreme Qualitätsschwankungen innerhalb einer Charge. Näheres zum Thema Okularauszüge, und warum diese Verstellmöglichkeit so extrem wichtig ist, finden Sie hier.

Der Baader-Steeltrack, made in Germany, ist für uns der mit Abstand beste Auszug in seiner Preisklasse.

 

Um den Fokusdrift bei Temperaturänderung auszugleichen raten wir zur Verwendung des Baader Steeldrive Motorfokus. Sie können Ihren "red-dwarf" auch gleich mit dem Baader Steeldrive bestellen. Alle relevanten Baader-Zubehörartikel finden Sie im Pulldown menu.

Um den Fokusdrift bei Temperaturänderung auszugleichen raten wir zur Verwendung des Baader Steeldrive Motorfokus. Sie können Ihren "red-dwarf" auch gleich mit dem Baader Steeldrive bestellen. Alle relevanten Baader-Zubehörartikel finden Sie im Pulldown menu.

 

Bitte beachten Sie die Bedienungsanleitungen im Downloadbereich am Ende der Seite.

Jeder Steeltrack Okularauszug kann mit unterschiedlichen Klemmen und Anschlussgewinden bestückt werden. Lieferbar sind:

  • M68
  • M48
  • T2
  • ClickLock mit Adapter auf 1,25"

Als Standard liefern wir den Okularauszug mit den drei 120° versetzen Spannschrauben. Bereits diese halten Ihr Zubehör bombenfest. Alternativ können Sie Ihren gewünschten Gewindeanschluss oder den Baader-Click-Lock im Pulldown menu wählen.

Alternativ zum Baader Motorfokus bieten wir einen Adapter passend zum ZWO EAF Motorfokus an. Den Adapter finden Sie im Pulldownmenu. Nähere Informationen zur Montage entnehmen Sie bitte der Beschreibung unter noctutec eigenes Zubehör. Wir möchten betonen, dass der originale Baader Motorfokus die bessere und feinfühligere Lösung ist.

Völlig neu sind die Kohlefasertuben der "red-dwarf" Mark II Geräte. Früher hatten die Tuben nur im Bereich um den Okularasuzug eine Verstärkung. Alle neuen Geräte werden mit einem komplett verstärkten Tubus ausgeliefert. Unsere Tuben sind damit nochmal deutlich steifer geworden. Die Justierstabilität wurde erheblich verbessert. Das machen im vergleichbaren Preissegment nur wir so!

Alle 12" "red-dwarf" Geräte erhalten einen Tubus in Sandwichbauweise. Die Wandstärke beträgt 9mm. Extrem leicht, extrem steif.

Links sehen Sie ein Foto, bei dem wir in einen mit noctutec SL-94 Antireflexlack beschichteten Tubus fotografiert haben. Wie man sehen kann, sind keine in den Tubus ragenden Teile erkennbar. Es reflektiert absolut nichts mehr! Auch die Spiegelzelle mit eingebautem Blendring verschwindet nahezu. Anders ausgedrückt, wie sie sehen, sehen Sie nichts. Genaus das, was Astrofotographen an dieser Stelle haben wollen.

Warum wir kein Velours verwenden erfahren Sie hier.

Die Fangspiegelspinnen unserer Teleskope sind aus 0,8mm starkem Material. Diese extrem dünnen Spinnen erzeugen sehr feine und lange Spikes. Trotzdem sind sie stark genug um den Fangspiegel gut in Position zu halten. Das macht unsere Geräte sehr justierstabil. So will man es idealerweise haben!

Dicke Fangspiegelspinnen, die zum Beispiel aus dem vollen Aluminium gefräst werden, erzeugen hässliche kurze dicke Spikes um Sterne. Zusätzlich mindern sie den Kontrast deutlich.

 Hier ein Link zur Justage von Newton Teleshopen.

Unsere elegante Lösung um den Fangspiegel vor Taubeschlag zu schützen. Diese Heizung wird von uns in Ihren "red dwarf" eingebaut. Bei den kleinen "red-dwarfs" wird die Obstruktion minimal erhöht, was aber fotografisch keine Rolle spielt. Eine Justage des Fangspiegels ist möglich, wenn der eingelassene Batteriehalter in der Mitte entnommen wird. Es entstehen keinerlei störende Bildartefakte, wie sie beim Verlegen der Kabel über die Fangspiegelspinne üblich sind. Zwei Batterien der Größe AAA versorgen die Heizung über viele Stunden hinweg. Absolut saubere Spikes sind mit unserer Lösung garantiert!

Dieses Zubehör kann nur in Verbindung mit der Bestellung eines "red dwarf" Astrographen geordert werden.

Bei uns wird sowohl beim Bohren der Löcher im Tubus, wie beim Ausrichten der Fangspinne zur Endmotage mit präzisen Lasern gearbeitet. So stellen wir sicher, dass alle Bohrungen dort sind, wo sie im Idealfall sein sollten. Weiter zeigen unsere Teleskope meist von Grund auf nahzu perfekte Spikes.

Jeder Käufer erhält ein Gerät mit einer persönlichen Seriennummer.

Wir justieren jedes "red-dwarf" Teleskop vor der Auslieferung mit einem OCAL PRO Kollimator. Jeder Kunde bekommt den Screenshot der erfolgten Justage nach der Endmontage zugeschickt. Das stellt sicher, dass das Teleskop perfekt justiert an den Besteller ausgeliefert wird.

Technische Daten zu den "red-dwarf" Mark II

Größen:

8"   f/4   Länge ca. 800mm   Fangspiegel 74mm   Gewicht ca. 7,5kg 

8"   f/5   Länge ca. 1000mm Fangspiegel 63mm   Gewicht ca. 8,2kg

10" f/4   Länge ca. 1000mm Fangspiegel 88mm   Gewicht ca. 10kg

12" f/4   Länge ca. 1200mm Fangspiegel 88mm Gewicht ca. 19,5kg

Angegebene Maße und Gewichte sind als Richtwerte zu betrachten. Sie können je nach Individualiserung abweichen!

Optional 3" Ausführung

Änderungen der Fangspiegelgröße und die Montage von 3" Zubehör sind nach Absprache möglich. Bitte sprechen Sie mit uns, falls Sie einen Vollformatchip ausleuchten wollen. Speziell bei den 10" und 12" Teleskopen sind Änderungen unabdingbar um Vollformat ausleuchten zu können!

Optional CNC Rohrschellen

Unsere "red-dwarf" Astrographen werden mit den originalen Rohrschellen des Serienteleskops geliefert. Auf Wunsch und gegen Aufpreis können wir Ihr Gerät mit passenden CNC Rohrschellen liefern. Diese Rohrschellen sind nicht billig, aber extrem steif.

CNC BILLET ALUMINIUM ROHRSCHELLEN

Im Pulldownmenu bieten wir eigene noctutec CNC-Billet-Aluminum-Rohrschellen und dazu passend noctutec Losmandy oder Vixen Schienen. Sie können die Rohrschellen und die Schiene gleich mit in den Warenkorb legen. Wir liefern Ihr Gerät dann mit den CNC Schellen und der Losmandy Schiene aus.

Unsere CNC Rohrschellen sowie unsere dazu passenden Schienen sind aus dem vollen Aluminium (Billet) gefräst und schwarz eloxiert. Alle Bohrungen oberhalb und unterhalb sind in M6 ausgeführt.

Die Schellen haben eine Bohrung mittig, zwei Bohrungen mit 25mm Abstand und zwei Bohrungen mit 60mm Abstand.

Lieferumfang

  • Teleskop OTA
  • Staubdeckel Okularauszug, Staubdeckel Teleskop vorne
  • Zwei Rohrschellen
  • Baader Steeltrack Okularauszug
  • Lüfter hinter dem Hauptspiegel. Achtung! Nur zum herunterkühlen des Hauptspiegels. Bitte die Lüfter während der Belichtung aus machen.
  • Prismenschiene. Kleine Geräte 8" mit Vixen, große Geräte 10-12" mit Losmandy-Schiene. Änderung auf Wunsch möglich.

Sonderfarben

Hier werden wir künftig einige Beispiele für Sonderfarben einfügen

Wir können alle bei den "red-dwarfs" roten Teile in Ihrer Wunsch RAL-Farbe umsetzen. Metallikfarben oder Sonderfarben bitte gesondert anfragen. Wir versuchen jeden Wunsch zu erfüllen.

Bedienungsanleitung Baader Steeltrack Okularauszug
bedienungsanleitung_f_r_alle_baader_diam
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Bedienungsanleitung Baader Motoreinheit
steeldrive_ii_bedienungsanleitung_f_r_mo
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Bedienungsanleitung Baader Steeldrive
steeldrive_ii_bedienungsanleitung_f_r_co
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Bedienungsanleitung Baader Software Steelgo
steelgo_ii_software_bedienungsanleitung.
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Die Lieferzeit der noctutec Waren hängt von der Auftragslage und von den Lieferfristen unserer Zulieferer ab. Die angegebenen Tage Lieferzeit beziehen sich immer auf Werktage. Teleskope und deren Zubehör werden nach Kundenspezifikation gefertigt. Anfallende Zusatzkosten werden gesondert abgerechnet. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen per E-Mail über das Kontaktfeld . Wir helfen Ihnen gerne!

Bei der Lieferung von Ware außerhalb Deutschlands können zusätzliche Kosten anfallen, welche einzeln ermittelt und dem Käufer gesondert in Rechnung gestellt werden. Auf weitere Kosten, welche durch die Ausfuhr von Waren entstehen, z.B. Transportversicherungen, Zölle etc. haben wir keinen Einfluss. Alle anfallenden Zusatzkosten sind vom Käufer zu tragen.